Videos auf die Bilder klicken!

PARD Nachtsichtgerät NV007S:

PS: Ich habe eine Genehmigung der unteren Jagdbehörde zur Verwendung eines Aufsatzgerätes!
Für alle Gutmenschen, Jugendliche unter 18 Jahren und solche, die sich selbst als Tierschützer bezeichnen: Diese Videos enthalten Szenen, die nicht für euch geeignet sind! Also NICHT anschauen. Für alle normalen und erwachsenen Menschen: Dieses Video wurde mit dem PARD Nachtsichtgerät NV007 aufgezeichnet:
Hier habe ich in der Dunkelheit durch den Zaun in ein Rotwildgehege gefilmt. Die Tiere standen ca. 50m weit entfernt. Ich habe verschiedene Helligkeiten des IR-Lasers und Vergrößerungen ausprobiert. (Weil ich selbst im Licht stand, haben die mich schon vorher bemerkt)
Füchse an Zuckerrüben mit dem PARD NV007 gefilmt. Hier der Beweis, dass dieses Gerät ein echtes “DUAL-USE Gerät” ist, mit dem man ohne weitere optische Hilfsmittel Wild beobachten und ansprechen kann!
Am Hochbehälter, der 343m von mir entfernt war, ging plötzlich das Licht an. Der Bewegungsmelder hatte ausgelöst. Schauen wir mal nach, ob sich da jemand herum- treibt! Mit dem DDoptics 2,5-16x42 habe ich auf 16-fache Vergrößerung aufgedreht und man kann hier sehen, wie gut das PARD bei hoher Luftfeuchtigkeit arbeitet!
Eine Rehgeiß kam auf mich zu. Im Profil kann man eindeutig sehen, wie hoch beschlagen sie war.
Ein Fuchs wechselte von schräg hinten übers Feld. Nach einem kurzen Pfiff hielt er inne. Doch Mitte Mai ist es für mich noch zu früh für den Fuchs. Die Kleinen brauchen jetzt Ihre Eltern.
Ein Bock drückte sich in 30m in eine Dickung, äste und verweilte dort. Hier zeigt das PARD NV007 wie scharf man in der dunkelsten Nacht sieht und wie man damit Wild ansprechen kann!
Überläufer-Keiler auf 65m. Er wurde vorher schon angesprochen und dann relativ schnell mit einem Kammerschuss erlegt. Die Fluchtstrecke war 20m. Am Anschuss fand sich Lungenschweiß; das Bild wurde am Tag danach aufgenommen.
Vergleich zwischen dem Speed Uni Adapter und unserem “aufgehtsfreun.de“ Schnellverschluss-Adapter “Auslandsjagd”. Hier sehen Sie auch welche Montagemöglichkeit ich empfehle.
Hier stellen wir Ihnen 4 Keiler Wärmebildgeräte vor: Keiler 13, Keiler 18, Keiler 35 (2020), Keiler 36 (2020). Diese reichen aus, um alle jagdlichen Situationen abzudecken. Welchen soll ich nun nehmen? Auf was muss ich bei einer Wärmebildkamera achten? Das zeigen wir in diesem Video...
Dieses Video hilft Ihnen, dieses tolle und preiswerte Nachtsichtgerät für Sie einzu- richten und besser zu verstehen. Oft sind es nur kleine Dinge, die man falsch macht. Man wundert sich, warum Wild abspringt oder weshalb das Bild nur verpixelt ist. Sehen Sie sich das Video bis zum Schluß an und laden Sie sich hier die deutsche Bedienungsanleitung herunter.
Hier die ersten Aufnahmen vom neuen PARD NV007S mit 940nm Wellenlänge. Zuerst beobachte ich einen Jungfuchs und dann sehen Sie die beinahe-Erlegung von Schwarzwild. Ein Altfuchs hat mit seinem Bellen die Sauen gewarnt. Da ich auf dem Schotterweg zu sehen war, sind die Sauen abgesprungen :-( .
Hier der Unterschied beim NV007S in 850 und 940nm Wellenlänge. Ersteres überblendet als handgehaltenes Gerät auf kurze Distanzen. Mit dem 940er habe ich dann eine Geiß gefilmt, die mehrmals in meine Richtung sicherte. Ein eindeutiges Zeichen, dass diese Version absolut unsichtbar fürs Wild ist! Danach sieht man die Erlegung und Nachsuche eines Überläufer-Keilers mit 36kg, der immer alleine an die Kirrung kam. Dank meiner Jagdlampen von XTAR konnte ich ihn ohne meinen Hund nachsuchen und finden!
Es scheint so, als könne die Bache das IR-Licht mit 940nm erkennen. Aber dann hätte Sie Ihre Gestreiften aber sofort informiert... Bilder: Wildkamera Pröller. Videos: PARD NV007S 940nm IR-Strahler.
Teil 2 Teil 1
Am Anfgang dieses Videos gibt es einen kurzen Bildvergleich: Sytong® HT-66 mit dem PARD® NV007S 850nm. Danach vergleiche ich das Zeiss® Victory HT 3-12x56 mit dem DDoptics® 2,5-16x42. Letzteres hat eine Parallaxe-Verstellung. Ich gehe in diesem Video in erster Linie auf die Probleme ein, die beim Verwenden eines Aufsatz-Nachtsichtgerätes entstehen; vor allem der Unterschied von ZF`s mit Parallaxe-Verstellung wird von unseren Kunden häufig hinterfragt. Für begnadete Sauen-Jäger ist diese Technik unabdingbar. Die "weißen Punkte" in der Wärmebild- kamera auf 370m werden plötzlich eindeutig zu Rehen. Der durchschnittliche Jäger erzielt aber auch mit seinem Standard- Zielfernrohr bis 150m gute Ergebnisse.
Hier sehen Sie, wie einfach und wiederholgenau sich Nachtsicht-Vorsatzgeräte mit dem EPARMS-Adapter auf ein oder mehrere Zielfernohre montieren lassen! Mit diesem Adapter gehören plötzliche Treffpunktverlagerungen oder erfolglose Nachsuchen der Vergangenheit an. Sehen Sie sich dieses Video an und lassen Sie sich von dieser Technik überzeugen!